Autorenbriefe

Autorenbriefe
Lieber Autor...

litnetzwerl

litnetzwerl
#litnetzwerk

Lieblingsbeitrag

Lieblingsbeitrag
Der Gesang der Nachtigall

[Rezension] Homeland

Nein, hier geht es nicht um die Serie. Sondern um ein Buch. Von Cory Doctorow. Einem ehemaligen Journalisten, der auch heute noch ab und an für den Guardian schreibt.
Aber hier kommt erstmal die Rezension:

Informationen zum Buch

Quelle: Heyne

Homeland

Cory Doctorow

Übersetzer:Oliver Plaschka
eBook
€ 11,99 [D]
ISBN 978-3-641-11244-8
Website des Verlags




Erster Eindruck:

Kann ich nicht viel zu sagen, ich habe das Buch als E-Book gelesen.  Ich finde jedoch das Cover-
Design sehr gelungen. Es passt zum Lebensgefühl der Hauptpersonen.

Inhalt:

Nachdem Marcus bereits einmal in das Visier der Geheimdienste geraten ist tut er es nun wieder. Von einer alten Freundin namens Masha bekommt er einen USB-Stick überreicht. Darauf sind die Daten die er braucht um eine geheime Datei entschlüsseln zu können. Diese ist eine Sammlung der schmutzigen Geheimnisse der amerikanischen Regierung und vor allem ihrer Geheimdienste. Er soll diese Daten veröffentlichen falls Masha etwas zustößt. Kurz darauf sieht er ihre Entführung mit an.

Meine Meinung:

Was sich zunächst von der Story her wie ein Abklatsch der Geschehnisse um Edward Snowden anhört ist tatsächlich bereits ein Jahr davor erschienen. Es ist auch nicht das erste Buch von Cory Doctorow welches sich kritisch mit den amerikanischen Geheimdiensten auseinander setzt. Marcus und seine Freunde haben bereits im Buch „Little Brother“ Widerstand gegen die Homeland Security geleistet als diese San Francisco zu einem Polizeistaat machen wollte. Natürlich nur zur Sicherheit der Bürger.

Es ist definitiv ein Buch für Leute, die sich zu mindestens etwas mit Technik auskennen. Vieles wird sonst einfach nicht wirklich klar. Andererseits ist es vielleicht auch nicht so schlimm, wenn man nicht alles versteht. Wichtig ist schließlich die Story um den widerwilligen Helden Marcus. Die wiederum ist nämlich für jeden verständlich. Meiner Meinung nach sogar mehr als im Vorgängerbuch. Diesmal machen sich nämlich alle Beteiligten auch mal Gedanken darüber was es für sie bedeuten würde diese Daten freizugeben.
Die Charaktere sind sehr detailliert beschrieben. Es gibt keine Person, die nicht auch ein paar schlechte Eigenschaften hätte. Keiner ist ein typischer Held aber alle zeigen, dass jeder etwas tun kann. Das jeder etwas tun sollte. Und sei es nur sich mit seinen Eltern zu versöhnen. Und ein wirklich, wirklich gutes Antiviren-Programm zu installieren. Mit noch bessere Firewall.

Fazit:

Es ist ein brandaktuelles Thema und das Buch lässt einen fragen: Was wäre, wenn ich solche Daten hätte? Was wäre, wenn ich ausspioniert werden würde? Gefoltert? Es ist definitiv kein Buch für zwischendurch. Und auch keines mit der typischen Liebesgeschichte. Aber Cory Doctorow ist in meinen Augen ein Genie. 
Ich will mehr solche Bücher. Jugendliche und junge Erwachsene sind nicht blöd. Wir können auch denken und wollen es auch. Nur sind unsere Themen halt andere als in der Generation unsere Eltern. Dieses Buch spricht gleich mehrere an und hat noch dazu toll beschriebene Figuren.

Von mir gibt es 5 Sterne!

Kommentare

  1. tolle Rezension, klingt auf jedenfall spannend und gut gemacht.

    AntwortenLöschen
  2. Findest du "Homeland" besser als "Little Brother". Letzteres habe ich vor einigen Jahren gelesen und fand es wirklich super!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hmm, schwer zu sagen. Die beiden Bücher sind doch sehr unterschiedlich, trotz ähnlichem Thema und gleichen Protagonisten.
      Mit hat Homeland etwas besser gefallen, weil Markus und die anderen hier wirklich über ihr handeln nachdenken. Sie leisten bewusst Widerstand. In Little Brother stolpern sie ja eher so da rein und dann ergibt sich alles daraus...
      LG Lena

      Löschen
  3. Klingt spannend - schöne Rezi - wandert sofort als Lesetipp auf meine Will-ich-haben-Liste

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Lena,
    nachde Maike mir deine Rezension empfohlen hat, rutscht "Homeland" etwas höher auf meine Wunschliste.
    Dein Fazit überzeugt ich endgültig. :)
    Liebe Grüße
    Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Ela,

      unbedingt jetzt sofort lesen! Du kannst ja auch auf der Homepage des Autors hineinschnuppern (oder es ganz lesen ^^ Alle seine Bücher erscheinen unter einer Creative Commons Lizenz).

      Liebe Grüße,
      Lena

      Löschen
  5. Danke Lena,
    Du machst es mir wirklich nicht leicht aber es sind leider noch ein paar andere Bücher vorher dran, die ebenfalls unbedingt gelesen werden wollen :)
    Liebe Grüße
    Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Problem kenne ich nur zu gut :) Aber ich bin gespannt auf deine Meinung dazu, wenn du es dann liest!

      Liebe Grüße,
      Lena

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Powered by Blogger.