Autorenbriefe

Autorenbriefe
Lieber Autor...

litnetzwerl

litnetzwerl
#litnetzwerk

Lieblingsbeitrag

Lieblingsbeitrag
Der Gesang der Nachtigall

The Hitchhiker's Guide To The Galaxy

Nachdem ich vor einiger Zeit netterweise vom Reclam Verlag ein Rezensionsexemplar im Rahmen einer Lovelybooks-Leserunde bekommen habe, bekommt ihr nun eine Rezension. Vorsicht: Ich bin absoluter Douglas Adams Fan. Die Rezension könnte also etwas über-enthusiastisch werden!

via reclam.de

Erster Eindruck: 

Joah, Reclam rot. Ist halt aus der roten Reihe. Das Format ist aber sehr praktisch ;) Und der
Klappentext ist gut.  Endlich erwähnt mal jemand die „Trilogy in Five Parts“ zu der das Buch herangewachsen ist.

Inhalt: 

Arthur Dent hat ein Problem. Sein Haus soll abgerissen werden um einer Umgehungsstraße Platz zu machen. Sein Freund Ford Prefect hat ein noch größeres Problem. Er kommt gar nicht von der Erde und sitzt dort fest. Und jetzt soll die Erde auch noch abgerissen werden. Für eine intergalaktische Schnellstraße! Für die beiden beginnt ein abenteuerlicher Trip durchs Universum. Natürlich immer mit Handtuch!


Meine Meinung: 

Ich habe dieses Buch das erste Mal mit 11 gelesen, in der  9. Klasse habe ich es im Deutschunterricht vorgestellt (Ihr ahnt sicher, was die Lehrerin davon hielt…). Jetzt habe ich es das erste Mal im Original gelesen. Einfach fantastisch! Im Original ist der Wortwitz einfach noch deutlicher und die Vokabelanmerkungen helfen schon sehr. Douglas Adams hat halt Englisch studiert, da kommt auch mal ein schwierigeres Wort vor. Das Vorwort fand ich auch super ^^
Ähm ja, vielleicht sollte ich noch was zum Inhalt sagen? Also abgesehen von: Lieblingsbuch. Nun ja, wie kann man den „Anhalter“ am besten beschreiben. Britisch, auf jeden Fall sehr britisch. Douglas Adams gehört der Generation „Monty Python“ an und seine Witze erinnern oft auch an diese. Unheimlich witzig und skurril ist eine andere Möglichkeit. Ein depressiver Roboter? Türen, die sich dafür bedanken sich öffnen zu dürfen? Supercomputer, die kryptische Andeutungen machen? Alles da. Und oben drauf gibt es noch einige Aliens, einen Briten im Bademantel und eine Astrophysikerin, die lieber mit einem Alien abgehauen ist als sich weiter auf der Erde durchzuschlagen. Kurz gesagt: KULT. Fragt Onkel Google bei Gelegenheit mal nach „Answer to life, the universe and everything“. Da meldet sich dann der Taschenrechner.

Fazit: 

Was erwartet ihr? Natürlich 5 Sterne für das Buch.  Es ist nun mal Douglas Adams. Und die Reclam-Ausgabe selbst bekommt 4 Sterne,  einige Vokabelerläuterungen fand ich unsinnig (Kafka?! Ehrlich, das sollte jeder wissen…) andere dagegen haben mir gefehlt.  Das Nachwort hätte auch nicht Not getan. Wenn schon Nachwort, dann hätte man einen der vielen Artikel über ihn nach seinem Tod nehmen können. Die beschreiben sein Werk meist besser.


Douglas Adams
The Hitchhiker's Guide To The Galaxy
320 Seiten
ISBN: 978-3-15-019744-8
7,80€ [D], 8,10€ [A]


Kommentare

  1. Ich habe bei derselben Leserunde mitgemacht. Ich habe mittlerweile sein Gesamtwerk bei mir herumfliegen, aber bisher nur den ersten Band gelesen. Kennst du die anderen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mein erstes Douglas Adams Buch mit 11 gelesen ^^ Übrigens genau dieses Buch, wenn auch auf deutsch. Mein Vater hat als Jugendlicher und junger Erwachsener alle Anhalter-Bücher gelesen und irgendwann habe ich sie mir dann mal aus dem Bücherregal genommen. Mittlerweile ist der Rest auch mal nachgekauft worden.
      Besonders toll finde ich immer noch "Die Letzten ihrer Art", einfach weil es anders ist, und "Der lange dunkle Fünfuhrtee der Seele", wegen der unglaublich witzigen Sprüche ^^
      LG Lena

      Löschen
  2. ein Bekannter ist ein großer Fan des Buches!

    AntwortenLöschen
  3. Eins meiner absoluten Lieblingsbücher!
    Ich finde der erste Satz in diesem Buch ist immer noch "a stroke of genius" wie man so schön sagt!

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Powered by Blogger.