Autorenbriefe

Autorenbriefe
Lieber Autor...

litnetzwerl

litnetzwerl
#litnetzwerk

Lieblingsbeitrag

Lieblingsbeitrag
Der Gesang der Nachtigall

[Montagszitat] Katastrophen


© Rowena Morrill


"Science Fiction Autoren sehen das Unausweichliche vorher und obwohl Probleme und Katastrophen unausweichlich seien mögen, sind es Lösungen nicht."


-Isaac Asimov


Tja, das habt ihr sicher nicht erwartet als Zitat, oder? ;) Leider hat er Recht fürchte ich. Eine Lösung ist immer schwerer zu finden als eine Katastrophe auszulösen (einfach mal Nachrichten gucken, da findet man im Moment Beispiele in Hülle und Fülle...)
Übrigens: Isaac Asimov ist meiner Meinung nach einer der genialsten Science-Fiction Autoren überhaupt. Seine Bücher waren z.B. die Grundlage für "I, Robot". Und die Foundation-Reihe ist einfach nur genial. Nebenbei hat er etwa 40 Jahre lang den Amerikanern erklärt was Wissenschaft ist und wie sie funktioniert. Ach ja und Professor für Biochemie war er auch noch.

hmm, für nächste Woche fällt mir grade nicht so wirklich ein Thema ein (nein, zu Buchmesse oder Messe habe ich keine Zitate gefunden :D). Also her mit den Ideen!
0

[Montagszitat] Sprache


von Wikimedia Commons

"Die deutsche Sprache sollte sanft und ehrfurchtsvoll zu den toten Sprachen abgelegt werden, denn nur die Toten haben die Zeit, diese Sprache zu lernen."

-Mark Twain


Übrigens: Mark Twain konnte perfekt deutsch. Er hat seine Töchter sogar nach Deutschland auf die Universität geschickt und selbst viel Zeit in Berlin verbracht. Aber er hat auch sehr viel Zeit damit verbracht Bücher darüber zu schreiben, wie schlimm er die Deutschesprache und die Deutschen generell fand...

Übrigens nächste Woche lautet das Thema: Katastrophen
Wikipedia listet da doch ein paar mehr auf an dem Tag und da ist es doch irgendwie passend, oder?

Mitmachen ist beim Montagszitat ausdrücklich erwünscht! Postet einfach den Link zu eurem Zitat hier in den Kommentaren und ich werde ihn weiter teilen und das nächste Mal auch direkt im Post erwähnen! An mein Thema müsst ihr euch dabei auch nicht unbedingt halten.
Themenvorschläge sind genauso gerne gesehen!

7

Weltkindertag - Mein Lieblingskinderbuch



Moin allerseits,

heute ist Weltkindertag!


  Wikipedia hat dazu übrigens folgendes zu sagen:
Der Kindertag wird weltweit begangen, um auf die Kinderrechte aufmerksam zu machen. Die Art seiner Ausrichtung reicht von einem Feiertag für Kinder bis zu politischen Aktionen, die die Kinderrechte in das öffentliche Bewusstsein rücken sollen, um diese besser durchzusetzen. Erste Ideen reichen auf das Jahr 1920 zurück.
Und da jedes Kind ein Recht auf Bildung hat und dazu auch gehört gute Bücher lesen zu dürfen möchte ich heute mal das Lieblingsbuch meiner Kindheit vorstellen.
Lange musste ich eigentlich nicht überlegen bis mir ein Buch einfiel. Nur irgendwie konnte ich mich dann nicht entscheiden zwischen den vielen, vielen Büchern, die mir einfielen!

Nun ja, aber ich habe mich dann entschieden. Und zwar für eine Serie:

6

[Montagszitat] James Krüss


"Haltet die Uhren an. Vergesst die Zeit. Ich will euch Geschichten erzählen."

- James Krüss in "Sommer auf den Hummerklippen"

Und weil ich kein Bild von Herr Krüss finden konnte hier einfach ein Bild seiner geliebten Insel.
1

[Rezension] Unterland

Hallo meine Lieben ^^
Heute gibt es mal wieder eine Rezension. Übrigens nicht wie sonst komplett Spoilerfrei. Allerdings geht es nur um einige kleinere Dinge, die nur bedingt wichtig sind für die Geschichte selbst. Wenn ihr wirklich gar nichts erfahren wollt lest besser nicht weiter. Für alle anderen: Es sind wirklich nur allgemeine Sache, die man sich nach der Inhaltsangabe auch fast schon denken kann!


Informationen zum Buch

Quelle: Ravensburger

Unterland

Anne C. Voorhoeve

Taschenbuch
448 Seiten
8,99 € (D) 9,24 € (A)
ISBN: 978-3-473-58459-8
Ravensburger Verlag



Erster Eindruck:


Das Cover ist sehr „inseltypisch“ und hat mich sofort angesprochen. Die beiden am Zaun lehnenden Kinder scheinen irgendwo weit in der Ferne etwas gesehen zu haben.

Inhalt:

Alice und ihre Familie müssen 1945 von Helgoland fliehen nachdem die Insel von den Alliierten vollkommen zerbombt wurde. Die nächsten Jahren verbringen sie in Hamburg, aber grade Alice seht sich zurück nach Helgoland und ihrem Leben vorm Krieg. Denn im Nachkriegs-Hamburg herrscht Mangel an allem. 1000 Kalorien stehen den Lebensmittelkarten nach jedem Menschen zu! Und Hunger ist manchmal noch das Geringste von Alices Problemen.

6

Auslosung "Von Mauern und Flammen"

Moin!

Sonntag ist das Gewinnspiel zum Interview mit Emilia Licht ausgelaufen. Heute habe ich es dann endlich geschafft auszulosen.
Alexander Leseratte hat mir dabei geholfen:

2

[Montagszitat] Schule



"Die einzige Zeit in der meine Ausbildung unterbrochen wurde, war meine Schulzeit."

- George Bernard Shaw

4

[Bücher, die....] Von Mauern und Flammen - Emilia Licht

Moin ^^

Nachdem ich diesen Artikel auf Book Riots gelesen haben gibt es jetzt eine neue Kategorie "Bücher, die..." Und zwar werde ich hier Bücher rezensieren, denen eine normale Sternebewertung einfach nicht gut tun würde. Zum Beispiel, weil sie wirklich gut waren. Bis auf das Ende. Oder weil ich sie zwar gut fand aber im direkten Vergleich mit anderen Büchern einfach keine gute Sternebewertung rechtfertigen kann. Oder weil es einfach nicht meinen Geschmack getroffen hat, aber abgesehen davon ganz gut war. Oder, oder... Ihr kennt sicher selbst genug solcher Kategorien. Im oben verlinkten Artikel findet ihr noch einige andere Beispiele.

Heute geht es auch schon gleich los. Und zwar mit einem Buch, dass sehr gut ist aber den Vergleich zu von mir mit 4 oder 5 Sternen bewerteten Büchern irgendwie dann doch nicht ganz standhalten kann

Und zwar "Von Mauern und Flammen" von Emilia Licht. (Übrigens als Rezensionsexemplar von der Autorin bekommen, danke dafür nochmal!) Ein Klick auf das Cover bringt euch zur Seite des Verlags.



Informationen zum Buch

Emilia Licht
Von Mauern und Flammen
Taschenbuch
304 Seiten
14,80€
ISBN: 978-3-944729-14-5
Verlag: Amrûn


0

[Montagszitat] Krieg und Frieden


Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.

1921, von Ferdinand Schmutzer
via wikipedia.org

- Albert Einstein



Wie letzte Woche schon angekündigt, heute ein Zitat zum Thema Krieg, da heute vor 75 Jahren der zweite Weltkrieg ausbrach nach Hitlers Angriff auf Polen. Ja, das war heute. Der Geschichtsunterricht ist damit für heute beendet.

Übrigens habe ich heute ein Praktikum angefangen, weshalb auch dieser Post etwas spät ist. Nächste Woche versuche ich wieder das Montagszitat vorzubereiten, damit ihr es wieder gleich morgens bekommt ^^

Apropos nächste Woche. Weil nächste Woche hier wieder die Schule anfängt habe ich mir gedacht, dass ich das zum Thema mache.

Schaut auch nochmal bei meinem Interview mit Emilia Licht vorbei (hier zu finden) bis zum 7.9. läuft dort noch ein Gewinnspiel!

Habt ihr eine Themenidee für das Montagszitat? Wie fandet ihr das Zitat von heute?
0
Powered by Blogger.