Autorenbriefe

Autorenbriefe
Lieber Autor...

litnetzwerl

litnetzwerl
#litnetzwerk

Lieblingsbeitrag

Lieblingsbeitrag
Der Gesang der Nachtigall

[Montagszitat] Tod



"Der Tod begleitet das Leben wie der Schatten das Licht."

-Rafik Schami


Und das ist mein einziger Kommentar zum Thema Flug 4U9525. 

0

Lasst uns reden über... Fanfiction

Was ist Fanfiction

Fanfiction. Gerade rückt das Thema mal wieder in die Öffentlichkeit mit der „After“-Reihe. Nach Shades of Grey“ die zweite Fanfiction, die nahezu unverändert als Buch veröffentlicht wurde/wird. Also zu mindestens die zweite Fanfiction in unserer Zeit, ich habe nämlich gleich mehrere Bücher im Schrank stehen, die nur aus Fanfictions bestehen. Die Anthologien zu Darkover. Marion Zimmer Bradley hat lange Zeit in ihren Büchern dazu aufgerufen Geschichten über Darkover zu schreiben und diese dann teilweise gesammelt veröffentlicht.

In den 70ern und 80ern war das gerade im Science-Fiction-Bereich vollkommen normal. Diese Fanfiction gab es auch für Star Wars und Star Trek und so weiter. Natürlich war das nicht so verbreitet wie heute, da die Geschichten nur über spezielle Zeitschriften oder eben über Kurzgeschichtensammlungen verbreitet werden können.

6

[Montagszitat] Bücherverbrennung



Dort wo man Bücher verbrennt, verbrennt man am Ende auch Menschen.

Heinrich Heine
Heinrich Heine, 1831
von Moritz Daniel Oppenheim
via wikimedia Commons


0

[Wunsch der Woche] St. Clare's


Huhu,

da bin ich wieder mit dem Wunsch der Woche. Aber bevor ich damit weiter mache möchte ich nochmal auf die Umfrage hinweisen. Bisher habe ich 21 Antworten (wobei irgendwer 4x abgestimmt hat und dabei jedes Mal bei sonstiges, das gleiche getippt hat o.O Also eigentlich eher 18 Antworten).

Aber gut, jetzt geht es weiter mit meinem Wunsch der Woche. Diesmal ist es kein einzelnes Buch sondern eine Buchreihe, die auch schon etwas älter ist, aber...

St. Clare's

Enid Blyton
Quelle: amazon

Inhalt:

Enid Blyton's St Clare's 6-copy Collection Join Pat and Isabel at their new school, St Clare's! There are midnight feasts to eat, teachers to play tricks on, lacrosse matches to win and good friends to be made!


Warum ich es lesen möchte:

"Hanni und Nanni" im Original! Ich finde dieses Set sieht auch so schön aus, auch wenn es leider Taschenbücher sind.
Als Kind habe ich "Hanni und Nanni" vergöttert und wollte immer auch auf ein Internat gehen und so viel Spaß haben wie die beiden. Naja, ersteres wurde erfüllt, war aber leider nicht so cool wie im Buch :D Auf jeden Fall würde ich gerne mal das Original lesen, wurde ja auch viel verändert um die Bücher dem deutschem Geschmack anzupassen.

Habt ihr Hanni und Nanni gelesen? Oder ein anderes Buch von Enid Blyton? Einfach Kommentar schreiben!


2

[Rezension] Madison Mayfield

Huhu,
da bin ich wieder mit einer Rezension. Als ebook ausgeliehen aus der onleihe (tolles Konzept übrigens ^^).
Außerdem möchte ich euch auf eine kleine Umfrage hinweisen. Zum Thema Fanfiction (ein paar mehr Meinungen von Nicht-Fanfiction-Lesern wären toll ;) ) Sind auch nur ein paar Fragen, das dauert keine 5 Minuten. Einfach mal hier klicken. Nächste Woche gibt es dann an dieser Stelle einen Beitrag über Fanfictions, die Umfrage läuft noch bis Montag.
Aber nun ab zum Buch:

Informationen zum Buch

Quelle: cbj

Madison Mayfield - Die Augen des Bösen

Rainer M. Schröder

Hardcover
512 Seiten
18,99€ [D], 19,60€ [A]
ISBN: 978-3-570-15898-2
Verlag: cbj



0

[Montagszitat] Sir Terry Pratchett

So much universe, and so little time.

-Terry Pratchett

von Stefan Servos via wikimedia commons
Vor 4 Tagen hat Sir Terry Pratchett diese Welt verlassen. So viel Universum und so wenig Zeit. Viel zu wenig Zeit.
2

[Wunsch der Woche] Das Kind, das nachts die Sonne fand


Und ein neuer Wunsch der Woche. Das Ganze ist im Übrigen immer noch eine Aktion von Juliana von Book Experiences und wird das auch noch bleiben ;)


Das Kind, das nachts die Sonne fand

Luca Di Fulvio
Quelle: Bastei Lübbe

Inhalt:

Raühnval, ein opulentes Herrschaftsgebiet in den Ostalpen. Der junge Marcus lebt ein privilegiertes Leben als Sohn des Landesfürsten. Elisa ist die Tochter der Dorfhebamme und weiß, was Entbehrung heißt. Bei einem Massaker werden Marcus' Familie und alle übrigen Burgbewohner ermordet. Dank Elisas Hilfe bleibt Marcus unentdeckt und findet mit einer neuen Identität Aufnahme bei den Dorfbewohnern. Doch er spürt schon bald, dass ihm ein anderes Schicksal vorherbestimmt ist: Sein Herz brennt für Freiheit und Gerechtigkeit... (Quelle: Bastei Lübbe)

Warum ich es lesen möchte:

"Der Junge, der Träume schenkte" und "Das Mädchen, das den Himmel berührte" so toll waren. So an sich hört sich die Geschichte nämlich gar nicht sooo interessant an, aber der Mann kann einfach toll schreiben und schafft es sicher auch aus dieser Geschichte ein wunderbares Buch zu machen!
0

[100% Lesen - Lesewoche für Daheimgebliebene] Tag 2


Überzeugt euren „aktuellen“ Protagonisten (also denjenigen aus eurer aktuellen Lektüre) irgendetwas Verrücktes mit euch zu machen!

 - Überlegt euch dazu zuallererst eine verrückte Aktion (z.B. ein Ausflug in die Hölle, eine Achterbahnfahrt auf der gefährlichsten Achterbahn der Welt, ein Traumdate etc. – Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!) und beschreibt bzw. erklärt uns diese kurz.

- Anschließend müsst ihr nur noch euren Protagonisten überzeugen, dass er euch begleitet! Ihr müsst also gut begründen und überzeugende Argumente finden ;) Dies könnt ihr als Dialog verpacken oder als kleinen Text oder aber ihr listet einfach nur die Argumente auf (oder vielleicht fällt euch ja auch was ganz anderes ein?).


Tja, das hört sich zwar schwierig an, aber... Meine derzeitige Protagonistin ist sehr risikobereit. Die würde auch mitkommen, wenn ich vorschlagen würde Lava surfen zu gehen oder so... Ich meine, sie gehört zur Mafia!


Jaa, und dann gab es noch einen Fantasy-Test. Aber ich bin heute etwas testfaul... Also schaut selbst einfach mal vorbei

Gelesene Seiten: 128 + 60 = 188 Seiten


UPDATE

Zwischenfrage:
Viele von uns LeseEulen lesen auch mit einem E-Reader. Meins ist das nicht so, ich hab lieber ein richtiges Buch in der Hand. Sollten meine Regale aber irgendwann einmmal voll sein, werde auch ich mir sicher einen anschaffen. Heute möchte ich jedoch von Euch wissen, was bevorzugt Ihr lieber beim Lesen? Ein richtiges Buch, einen Reader oder doch sogar beides? Und warum?

hmm, ich mag beides. Es gibt halt Vor- und Nachteile. Eigentlich halte ich am liebsten so ein richtig schönes Hardcover in der Hand. Aber das ist halt schwer und unhandlich. Im Zug und so zum "mitnehmen" im Bus etc. bevorzuge ich daher meinen E-Reader. Der nimmt weniger Platz weg und ist leichter ^^


0

[100% Lesen - Lesewoche für Daheimgebliebene] Tag 1


Mein erste Post zur Lesewoche ^^ Organisiert wird die von der lieben Skyline von "Skyline of Books" und von Traumlilie von "Die Traumwelt der Bücher"

Und hier sind nun meine Antworten auf die Fragen von heute.


Wie schon beim letzten Mal möchten wir natürlich Eure aktuelle Lektüre sehen/erfahren und die Bücher, die Ihr für die nächsten Tage geplant habt (insofern Ihr Euch eine Liste oder einen Plan gemacht habt). Warum habt Ihr Euch für diese Bücher entschieden?

Also geplant ist noch gar nichts :D Im Moment lese ich "Arkadien erwacht" von Kai Meyer (der übrigens gerade den Seraph gewonnen hat für "Die Seiten der Welt"). Wahrscheinlich werde ich morgen dann nochmal die Bücherei besuchen müssen und wenn sie da sind werde ich den zweiten und dritten Teil von Arkadien sowie den zweiten Teil von Silber ausleihen. Am Montag standen alle drei Bücher noch im Regal :)
Naja, auf jeden Fall will ich auch noch was am Blog tun. Und Goodreads etc. mal wieder updaten.

Lest Ihr am selben Ort wie beim letzten Mal? Oder macht Ihr es Euch dieses Mal anderswo bequem, weil ja jetzt Frühling wird?

Das letzte Mal war ich nicht dabei, weil ich ja zur Frankfurter Buchmesse gefahren bin. Aber dieses Mal lese ich auf meinem Sofa:

Entschuldigt übrigens die schlechte Qualität: Handyfoto.

Sucht uns also entweder frühlingshafte Bücher/Buchcover heraus und zeigt sie uns. Oder aber Ihr zeigt uns Eure aktuelle Lektüre in frühlingshaftem Ambiente oder verbindet sie anderweitig mit frühlingshaften Dingen (z.B. einer Geschichte darüber, wie Euer Protagonist den Frühling findet oder oder oder).



Ist das frühlingshaft genug? Ich habe dafür einfach mal den Blumenstrauß meiner Mutter zweckentfremdet ^^

Gelesene Seiten: 54 Seiten


UPDATE

19:58: Zwischenfrage von Skyline:
Könnt ihr im stehen lesen? Und wenn ja, wie haltet ihr dann das Buch? Wird das nicht irgendwann schwer?

Also im stehen lesen ist nicht so das Problem. Im Liegen finde ich schlimmer, da schläft immer irgendein Körperteil ein ^^

Gelesene Seiten: immer noch 54 Seiten, bin bisher noch nicht wieder zum lesen gekommen.

7

[Buchbesprechung] Wenn freche Wölfe Nebel pupsen

Huhu,
heute gibt es mal wieder eine Besprechung. Diesmal aber nicht weil an dem Buch noch irgendwas geändert werden müsste, sondern weil ich einfach keine Sterne für ein Kinderbuch vergeben mag. Schließlich bin ich kein Kind. Und noch sind auch keine Kinder geplant ;)

Informationen zum Buch

Quelle: Maverick Verlag

Wenn freche Wölfe Nebel pupsen

Enya Kummer, Victoria Suffrage,
Peter Ludwig(Illustrator)

136 Seiten
12,80€ [D]; 13,16 € [A]
ISBN 978-3-945895-01-6
Maverick Verlag




Inhalt:

Stups ist ein Wunderwolf. Weil er im Winter geboren ist. Und weil sein Fell nicht weiß wird, wie das seiner Brüder,
Moni weiß nicht wer er eigentlich ist. Aber Stups wird sein bester Freund und zusammen erleben sie viele Abenteuer.

3

[Montagszitat] Das Wunder des Lesens



"Lesen ist ein großes Wunder. Was hast du vor dir, wenn du ein Buch aufschlägst? Kleine schwarze Zeilen auf hellem Grunde. Du siehst sie an, und sie verwandeln sich in klingende Worte, die erzählen, schildern, belehren."

Marie von Ebner-Eschenbach
Gemälde von Karl von Blaas via
wikimedia Commons


1

[Wunsch der Woche] Sternschnuppenstunden


Moin allerseits, 
hier bin ich wieder mit dem Wunsch der Woche. Dieses Mal sogar ein Buch, das schon erschienen ist!




Sternschnuppenstunden

Rachel McIntyre
Cover Sternschnuppenstunden
Quelle: Magellan

0

[Rezension] Calpurnias (r)evolutionäre Entdeckungen

Moin,
 heute möchte ich euch ein Buch vorstellen, dass ich vor ein paar Wochen aus der Bücherei ausgeliehen habe (der eine oder andere mag es auf Twitter gesehen haben ^^)
Übrigens: Wie konnte bitte dieses Buch an mir vorbei gehen? Ich muss unbedingt den Hanser Verlag mal etwas mehr beachten. Die haben echt tolle Bücher im Programm!

Informationen zum Buch

Quelle: Hanser Verlag

Calpurnias (r)evolutionäre Entdeckungen



Übersetzer: Birgitt Kollmann
Hardcover
336 Seiten
16,90€
ISBN 978-3-446-24165-7
Website des Verlags


Erster Eindruck:

Seht ihr dieses Cover? Habt ihr auch genau hingeguckt? Ist das nicht toll? Durch den Rahmen hat es so ein bisschen was von einem Notizbuch und die Pflanzen und Tiere darauf sind einfach wunderbar gezeichnet.

Inhalt:

Callie Vee, eigentlich Calpurnia, passt nicht so ganz in die Welt in der sie lebt. Mit Stricken, Sticken, Kochen und ähnlichem kann sie nicht viel anfangen. Viel lieber streift die 12-jährige alleine oder mit ihrem Großvater durch die Natur und beobachtet Tiere und Pflanzen. Es ist auch ihr Großvater der sie für Naturwissenschaften und den technischen Fortschritt begeistert. So findet Calpurnia ihren eigenen Weg ins 20. Jahrhundert…

7

[Montagszitat] Rettung in der Not


Fahre, Schiff,
Du tapf'rer Retter
Durch der Stürme böses Wetter,
zu dem Bruder, der in Not
bis Dein Helfen sich ihm bot -
daß als großes Vorbild bliebe:
Tapferkeit und Menschenliebe

- Taufspruch des Rettungsbootes "Theodor Heuss"

0
Powered by Blogger.