Autorenbriefe

Autorenbriefe
Lieber Autor...

litnetzwerl

litnetzwerl
#litnetzwerk

Lieblingsbeitrag

Lieblingsbeitrag
Der Gesang der Nachtigall

[Wunsch der Woche] Die Mitte von Allem


Und wieder einmal hat mich der Magellan-Verlag überzeugt. Der Wunsch der Woche ist übrigens immer noch eine Aktion von Juliana von Book Experiences und immer noch eine ganz großartige Erfindung von ihr ^^
Ach ja, du willst mehr von dieser Art von Posts lesen? Dann kommentiere einfach den Beitrag von Donnerstag. Andere Vorschläge kannst du auch gleich dort lassen.

Die Mitte von Allem

Anna Shinoda
Quelle: Magellan

Worum geht's?

Clare liebt ihren Bruder Luke über alles – er ist ihr strahlender Held, mit dem sie Abenteuer erlebt, der ihr das Schwimmen beibringt und der sie beschützt. Seit ihrer Kindheit sitzt Luke jedoch immer wieder im Gefängnis. Als er nun nach vier Jahren frühzeitig entlassen wird, hofft sie, dass er sich dieses Mal geändert hat. Aber bald darauf wird Luke erneut verhaftet. Während Clares Eltern versuchen, den schönen Schein zu wahren, und Luke immer wieder mit offenen Armen empfangen, beginnt Clare, an seiner Unschuld zu zweifeln. War er nur zur falschen Zeit am falschen Ort? Als Clare schließlich selbst in Lukes Machenschaften hineingezogen wird, will sie wissen, wer ihr Bruder wirklich ist. Sie geht der Vergangenheit auf den Grund. Doch was sie dort findet, übertrifft ihre schlimmsten Befürchtungen. (Quelle: Verlag)

Warum will ich es lesen?

Ich muss zugeben, dass ich  es am Anfang nicht unbedingt lesen wollte. Das Cover war mir irgendwie zu idyllisch und mit dem Klappentext wusste ich nicht viel anzufangen. Nun habe ich aber in letzter Zeit mir die Herbstvorschauen der Verlage angeschaut und dabei bei Magellan auch in ein paar aktuelle Leseproben reingelesen. Und die Leseprobe ist so toll! Die Idee von Skel, dem Skelett, als Personifizierung des "Problems" und auch die Art und Weise wie es geschrieben ist.

Hast du dieses Buch schon gelesen? Oder auch vor es zu lesen? Was ist DEIN Wunsch der Woche? Lass einen Kommentar da.
0

Was willst du für Beiträge lesen?

Moin!

die nächsten Tage und Wochen möchte ich hier einiges umbauen. Nichts großes sondern eher so Kleinigkeiten:

  • die Sidebar wird neu sortiert werden und einige neue Widgets bekommen
  • Die "Über mich"-Seite wird endlich fertig gestellt
  • eine neue Aktion wird auf den Weg gebracht
  • Die Farbgebung des Rezensionsindexes wird noch mal überdacht (Ideen? Ich tendiere zu einem hellerem Orange)
  • Ein neues Avatar für die Social Media Accounts
  • Das Büchernest bekommt ein Media-Kit ^^ Wobei das dich als Leser eher weniger interessieren dürfte, es hängt allerdings mit der oben erwähnten Aktion zusammen.
Und da stellt sich jetzt die Frage, was willst DU hier lesen? Wenn ich schon einmal dabei bin etwas aufzuräumen und rumzubasteln.
Mehr Posts, die in Richtung "Lasst uns reden über..." gehen? Interviews? Gastbeiträge? Mehr Rezensionen? Ganz was anderes? Mehr allgemeine Laberbeiträge über Bücher, die Welt und noch mehr Bücher?
Schreib' einen Kommentar! Oder schreib mir eine Email: buechernestblog [at] gmail [dot] com! Auch meine Facebook und Twitter-Nachrichten lese ich regelmäßig.
0

[Montagszitat] Unglückliche Kinder


"Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt."

Albert Einstein
von F. Schmutzer, 1921
via Wikimedia Commons
Albert Einstein


0

[Wunsch der Woche] Efeuranken


Nach dem letzte Woche an dieser Stelle ein Post über meine liebsten Blogartikel, der letzten Wochen stand, gibt es heute wieder einen Wunsch der Woche. Übrigens passend zur Rezension diese Woche.

Eichenweisen

Felicity Green
Quelle: Felicity Green

Inhalt:

Morrigan, die Phantomkönigin der Sidhe, hat Alice in die Anderswelt entführen lassen. Sie will sich Ciaras Seele bemächtigen, die in Alice wiedergeboren wurde. Doch so leicht wird Alice Ciaras menschliche Essenz nicht aufgeben – besonders nicht, ohne zu wissen, was für Ziele die undurchsichtige Feenkönigin verfolgt.
Dylan sitzt unterdessen in der Welt der Menschen fest, nachdem er seine Magie aufgegeben hatte, um Alice hier zu beschützen. Einst hatte er seine magischen Fähigkeiten missbraucht, um Ciara in Alice wieder auferstehen zu lassen. Damit hat er eine Kette von Ereignissen in Bewegung gesetzt, deren tragische Folgen kein Ende zu haben scheinen. Doch die amerikanische Druidin Avalynn Wannaugh kommt ihm zur Hilfe und verzweifelt versucht Dylan nun, Alice zu retten und ihr damit seine Liebe zu beweisen.
Als Alice und Dylan merken, dass es um viel mehr als ihr eigenes Glück geht, müssen sie sich entscheiden, ob sie den Preis dafür zahlen wollen, sich mit der mächtigen Morrigan anzulegen.

Warum ich es lesen möchte:

Weil ich vom ersten Band absolut begeistert war und eben dieser erste Band mit einem Cliffhanger endet und ich verdammt noch mal wissen will wie es weiter geht. Wäre ich jetzt über Pfingsten nicht zu Hause hätte ich es wahrscheinlich auch sofort bestellt, aber ich wollte nicht das es ewig bei der Post liegt. Außerdem muss ich eigentlich lernen fürs Zwischenkolloq in 1 1/2 Wochen, einem guten Buch kann ich allerdings nicht widerstehen.

0

[Rezension] Eichenweisen

Hallo,
 die heutige Rezension ist zu einem Buch, das ich über Blogg dein Buch gefunden habe. Dort läuft die Aktion "Lovely Selfies" und Eichenweisen war eines der angebotenen Bücher. Also danke an Blogg dein Buch für diese Aktion und an Felicity Green für das Rezensionseemplar.

Informationen zum Buch

Cover Eichenweisen
Quelle: Felicity Green

Eichenweisen

Felicity Green

Taschenbuch
320 Seiten
9,95€ (amazon)
ISBN: 978-1505567526
Website der Autorin




Erster Eindruck:

 Ich liebe ja das Cover, es passt auch wunderbar zu der Thematik Irland und irische Sagenwelt. Und es hat so ein soft-touch-finish, das fühlt sich super an.

Inhalt:

Nach einem Autounfall wacht Alice aus dem Koma aus und spricht kein Deutsch mehr. Stattdessen spricht sie Irisch und auch ihr Englisch hat sich enorm verbessert. Die Ärzte stehen vor einem Rätsel. Während einer Hypnose sieht sie plötzlich einen Mann: Dylan. Aber wer ist Dylan und wer ist Ciara, denn mit diesem Namen spricht Dylan sie an?

4

[Montagszitat] Reich werden

von Francesco Melzi
via Wikimedia Commons

"Wer an einem Tag reich werden will, wird in einem Jahr gehängt werden."

-Leonardo da Vinci


0

Psst! Tolle Blogposts die 1.



Naja, eigentlich nicht so wirklich Geheimtipps. Schließlich kann diese Posts jeder lesen und jede Menge Leute werden es auch getan habe. Aber irgendeinen Namen braucht diese Rubrik ja. 
Sie wird nun immer ab und an mal statt dem Wunsch der Woche auftauchen. Nicht besonders regelmäßig sondern immer, wenn ich genug Posts zusammen habe.
Also worum geht es: Um Blogposts von anderen Blogs. Die interessant sind oder zur Diskussion anregen oder mich sonst irgendwie inspiriert haben:

8

[Rezension] Kindheit in Trümmern

Hallo meine Lieben!
Pünktlich zum Feiertag gibt es heute eine Rezension. Danke nochmal an den Ravensburger Verlag für das Rezensionsexemplar! Selbst hätte ich dieses Buch wahrscheinlich nicht entdeckt, aber jetzt bin ich froh es bei Katjas Aufruf entdeckt zu haben!
Außerdem möchte ich euch gerne auf das momentan laufende Gewinnspiel hinweisen. Noch bis heute Nacht könnt ihr teilnehmen! Und bisher stehen die Chancen wirklich gut!

Informationen zum Buch

Quelle: Ravensburger

Kindheit in Trümmern

Barbara Warning

Hardcover
192 Seiten
€19,99 [D] €20,55 [A]
ISBN: 978-3-473-55375-4
Ravensburger



Erster Eindruck:

Ungewöhnliches Format, eher Bildband als Sachbuch. Aber sooo toll. Das Cover passt super und der Titel und das Bild von den Kindern ist mit einer Folie so ein bisschen hervorgehoben.

Inhalt:

Deutschland 1939 bis 1955. In einer Zeit, die geprägt ist von Krieg, Flucht und Hunger habe es gerade Kinder nicht leicht. Einiger dieser Kinder erzählen davon wie sie diese Zeit erlebt haben. Sie erzählen Geschichten von Flucht und Vertreibung, von DP-Camps, von kalten Wintern und Bratkartoffeln mit Kaffee statt Öl…

7

[Montagszitat] Wirklichkeit

"Die Wirklichkeit erschließt sich am einfachsten zitatenweise. "

-Elazar Benyoëtz


0

[Wunsch der Woche] Das Schloss in den Wolken



Huhu,
 Der Wunsch der Woche ist diesmal eigentlich schon sehr alt, aber die Übersetzung ist neu.  Übrigens immer noch eine Aktion von Juliana von Book Experiences und immer noch eine ganz großartige Erfindung von ihr ^^

Das Schloss in den Wolken

Lucy Maud Montgomery
Cover "Das Schloss in den Wolken"
Quelle: Königskinder


Inhalt:

Valancy Stirling ist das Gespött ihrer Familie. Weit über zwanzig und noch immer unverheiratet! Nicht mal einen Verehrer hatte sie bisher! Dann passiert etwas, das ihr Leben radikal verändert. Und Valancy fasst sich ein Herz. Sie wird sich nicht mehr an die beengenden Konventionen halten, nicht mehr zu den ermüdenden Familientreffen gehen und sich nicht mehr von Onkel Benjamin triezen lassen. Stattdessen spricht sie die Wahrheit aus. Verlässt das Haus. Sucht sich eine Anstellung. Verliebt sich. Und findet das blaue Schloss, den Zufluchtsort ihrer Tagträume, endlich im richtigen Leben.

Eine mitreißende Entwicklungs- und Liebesgeschichte vor der wilden Schönheit des kanadischen Ostens. (Quelle: Verlag)

Warum ich es lesen möchte:

Lucy Maud Montgomery ist ein Name, der vielen sicher bekannt ist. Schließlich hat sie Anne von Green Gables geschrieben. Das ist auch der Hauptgrund warum ich mir dieses Buch genauer angeschaut habe. "Das Schloss im Himmel" ist die Übersetzung von "The blue castle" einem der wenigen Erwachsenenbücher von Lucy Maud Montgomery. Bis ich es zufällig auf der Carlsen Website entdeckt habe kannte ich nur die Anne-Bücher, aber der Inhalt und die Leseprobe hören sich gut an und naja, es ist Lucy Maud Montogomery ;)
0

[Ebook-Blogtour] Kobo und Sony E-Reader



Seit einem guten ¾ Jahr bin ich stolze Besitzerin eines Kobo Aura und liebe das Teil immer noch. Zwar ziehe ich ein „richtiges“ Buch dem E-Reader jederzeit vor, aber er ist einfach praktisch fürs Reisen.
Aber nun zum eigentlichen Thema.  Kobo und Sony E-Reader. Kata von  wird euch Samstag noch etwas über Tolino und Kindle erzählen, aber ich kümmere mich jetzt erst einmal um die „Außenseiter“.


7

[Montagszitat] Lesehunger

Astrid Lindgren Portrait
Astrid Lindgren 1924
via wikimedia Commons

"Ja, das grenzenloseste aller Abenteuer der Kindheit, das war das Leseabenteuer. Für mich begann es, als ich zum erstenmal ein eigenes Buch bekam und mich da hineinschnupperte. In diesem Augenblick erwachte mein Lesehunger, und ein besseres Geschenk hat das Leben mir nicht beschert."

-Astrid Lindgren


0

[Wunsch der Woche] Ein Glück für immer



Huhu,
 neue Woche, neuer Wunsch der Woche. Immer noch eine Aktion von Juliana von Book Experiences und immer noch eine ganz großartige Erfindung von ihr ^^



Ein Glück für immer

Ruta Sepetys
Cover "Ein Glück für immer"
Quelle: Königskinder Verlag

0
Powered by Blogger.