Autorenbriefe

Autorenbriefe
Lieber Autor...

litnetzwerl

litnetzwerl
#litnetzwerk

Lieblingsbeitrag

Lieblingsbeitrag
Der Gesang der Nachtigall

[Merry Monday] Was bringt dich in festliche Stimmung

Merry Mondays

Original: What things/activities get you in the holiday spirit?

Kekse backen und Weihnachtslieder hören und singen. Ach ja und weihnachtlich dekorieren.
Wobei ich Weihnachtslieder auch gut ignorieren kann (im Schulchor haben wir immer direkt nach den Sommerferien angefangen für Weihnachten zu proben, das hat Spuren hinterlassen :D)

Und Schnee, ich finde wenn es schneit sieht immer alles gleich so festlich aus ^^



0

[Beyond the Books] Thanksgiving

KissinBlueKaren

Neuer Freitag, neues "Beyond the Books". Das Grundprinzip: Alles, außer Bücher gefällt mir sehr gut im Moment ^^ Mehr Infos dazu findet ihr bei KissinBlueKaren, auf deren Blog findet man auch eine Themenliste für die nächsten Wochen.

Thanksgiving


Keine Übersetzung diesmal, weil es einfach keine gibt. Erntedank ist das was Thanksgiving am nächsten kommt, aber halt nicht das selbe. Ich werde diesen Beitrag einfach mal dafür benutzen danke zu sagen!

Danke an alle Verlage mit denen ich im letzten Jahr in Kontakt war! Ein extra danke für alle Rezensionsexemplare gibt es auch noch dazu.

Danke an all die fantastischen Autoren, die so viele tolle Bücher schreiben, dass ich mit lesen gar nicht mehr hinter her komme. Und mit den Rezensieren manchmal auch nicht mehr!

Danke an all die Leute mit denen ich vor allem auf Twitter so viel Spaß habe manchmal!

Und last but not least: Danke an euch. Ohne alle die Menschen, die meine Beiträge lesen und kommentieren würde die ganze Sache mit dem Blog wesentlich weniger Spaß machen :) Fühlt euch gedrückt!
0

[Beyond the Books] I am most proud of...

KissinBlueKaren

Und es ist wieder Zeit für "Beyond the Books". Worum geht es dabei? Jede Woche gibt es ein Thema und darüber bloggen dann alle teilnehmenden Blogger. Einzige Bedingung für das Thema: Es hat nichts mit Büchern zu tun! Mehr Infos und die Themen für die nächsten Wochen findest du bei KissinBlueKaren


I am most proud of...
Ich bin besonders stolz auf...

...diesen Blog, wirklich. Das Büchernest ist zwar eigentlich nichts Besonderes (Gibt schließlich noch hunderte andere Buchblogs), aber ich bin stolz darauf wie viel ich durch das bloggen gelernt habe. Angefangen bei ganz simplen Dingen, wie die Fähigkeit schnell, höflich und Rechtschreibfehlerfrei auf E-Mails zu antworten (Am Anfang fiel mir das unglaublich schwer) über Fähigkeiten wie html und CSS bis zu viel mehr Selbstvertrauen, wenn es darum geht auf andere Menschen zuzugehen und auch mal etwas einzufordern.

Das Büchernest ist mein "Baby" und zwar eine Art Dauerbaustelle, aber halt MEINE Dauerbaustelle.

Worauf bist du besonders stolz?
0

Lesen für Menschlichkeit

Eigentlich sollte heute ein vollkommen anderer Beitrag veröffentlicht werden. Stattdessen habe ich einen Teil meines Tages heute damit verbracht zu versuchen die richtigen Worte zu finden.
Ich habe es auf gegeben. Hier wird es (von meiner Seite aus) keine Beitrag geben, der genau die richtigen Worte findet. Lediglich einen Tweet von Stefanie Leo (von Bücherkinder) möchte ich an dieser Stelle einbetten:





Um ein bisschen die Hoffnung zu stärken in einer besseren Welt aufzuwachen werde ich bei der Aktion Lesen für Menschlichkeit mit machen. Falls du nicht auf den Link klicken möchtest (Franzis Blog Lovely Mix lohnt sich allerdings immer) einmal die Kurzfassung:
Zwischen dem 1.12 und dem 30.12 wird für jedes gelesen Buch bzw. für jede gelesen Seite ein bestimmter Beitrag gespendet. An wen? Egal, das darf jeder Teilnehmer selbst entscheiden. Genauso wie den Betrag den er oder sie spendet.

Ich habe beschlossen für jedes gelesene Buch 5€ zu spenden. Für eine Organisation habe ich mich noch nicht entschieden. Wahrscheinlich werden es die Apotheker ohne Grenzen, die bekommen für die wichtige Arbeit, die sie leisten viel zu selten Anerkennung. Vielleicht wird es aber auch action medeor, "die Notapotheke der Welt", die oft mit den Apothekern ohne Grenzen zusammen arbeiten. Oder vielleicht wird es eine ganz andere Organisation. Ich habe den Dezember über ja noch viel Zeit zu überlegen was mir am wichtigsten ist.
0

[Beyond the Books] Bedtime Routines

KissinBlueKaren

Und es ist wieder Zeit für "Beyond the Books". Worum geht es dabei? Jede Woche gibt es ein Thema und darüber bloggen dann alle teilnehmenden Blogger. Einzige Bedingung für das Thema: Es hat nichts mit Büchern zu tun! Mehr Infos und die Themen für die nächsten Wochen findest du bei KissinBlueKaren

Bedtime Routines
Schlafenszeit Routinen

Habe ich so etwas überhaupt?? Ist ja eigentlich eher etwas, dass man mit Babys und kleinen Kindern assoziiert :D Aber ja, ich habe tatsächlich etwas, dass in diese Kategorie fallen dürfte.

Meine Routine beginnt damit, dass ich mein Make-Up entferne und anschließend mit Wasser (und einem kleinen bisschen Seife) mein Gesicht abwasche. Dann putze ich meine Zähne, flechte meine Haare und verarzte alles was an kleinen Wunden so zu sehen ist. Und dann geht es ins Bett :) Also schlafen tue ich dann zwar meistens noch nicht, aber im Bett zu liegen ist ja auch schon einmal ein Fortschritt, oder?
Meistens lese ich dann noch etwas oder schaue auf dem Handy nochmal bei Facebook & Co rein. Wobei ich gerade dabei bin mir letzteres abzugewöhnen. Dann habe ich auch mehr Zeit zum lesen :D
Nochmal gecheckt ob der Wecker richtig gestellt ist und dann versuche ich zu schlafen :)

Und, hast du auch so eine Routine?
0

[Rezension] Die Küste der Freiheit

Huhu,
 neue Woche, neue Rezension. Der Montag wird jetzt meiner neuer Tag für "lange" Posts wie Rezensionen und Co. Vielleicht wird es auch der Dienstag. Donnerstag ist mir zu nah an Beyond the Books, muss ja nicht alles so gedrängt auf einem Haufen sein.
"Die Küste der Freiheit" habe ich als Rezensionsexemplar im rahmen einer Blogtour von Bastei Lübbe erhalten.

Informationen zum Buch

Quelle: Bastei-Lübbe


Die Küste der Freiheit

Maria W. Peter

Hardcover
957 Seiten
€ 9,99 [D]
ISBN 978-3-404-16735-7
Verlagswebsite



Erster Eindruck:

Also auf einen historischen Roman hätte ich im ersten Augenblick bei dem Cover nicht getippt oder zu mindestens nicht auf einem ernstzunehmenden historischen Roman. Schön ist es allerdings trotzdem.

Inhalt: 

Anna Hochstetter ist Mennonitin. Nach ihrem Ausschluss aus der Gemeinde beschließt sie nach Amerika zu gehen. Ausgerechnet dort trifft sie Lorenz von Tannau wieder, ein Offzier, den sie aus der hessischen Heimat kennt. 

4

[Beyond the Books] Bad habits

KissinBlueKaren

 Worum geht es? Jede Woche gibt es ein Thema und darüber bloggen dann alle teilnehmenden Blogger. Einzige Bedingung für das Thema: Es hat nichts mit Büchern zu tun! Mehr Infos und die Themen für die nächsten Wochen findest du bei KissinBlueKaren

Bad habits. Share yours and why you won’t give it up. Ever.
Schlechte Angewohnheiten. Was ist deine und warum würdest die sie nie aufgeben?


Unordnung. Ich habe ein echtes Problem eine komplett ordentliche Wohnung zu haben. Irgendwie bricht irgendwo immer Chaos aus, aber so komplett ordentlich ist ja auch langweilig. Zwar wäre ein bisschen ordentlicher natürlich schon, aber wie im Wohnkatalog muss es ja auch nicht aussehen. Ich zu mindestens finde das langweilig und noch habe ich alles wieder gefunden ^^

Ich habe auch noch jede Menge andere schlechte Angewohnheiten, aber die will ich möglichst besiegen:
Ich kratze gerne Mückenstiche und Pickel und so auf und habe deswegen gerade an den Armen jede Menge kleine Narben.
Ich esse entweder jede Menge ungesunde Sachen oder fast gar nichts (ja, ich bin von 30g Haferflocken und etwa 200ml Milch morgens um 7 bis weit nach Mittag satt...). Einen Mittelweg habe ich da noch nicht gefunden...
Ich bin abhängig von Schokolade. gehört auch irgendwie oben mit dazu :)
Ich knibbel an meinen Fingernägeln, weshalb die immer total ungleichmäßig sind.
Ich lasse mich unglaublich schnell ablenken. Besonders vom Internet :P

0

[Rezension] Das wilde Kind von Hameln

Moin!
 Dieses Buch habe ich von Bettina Szrama erhalten, nach dem sie in der Kategorie "Rattenfänger zu Gast" hier auf dem Blog im August darüber berichtet hat. Im übrigen suche ich auch weiterhin noch Menschen, die gerne einen Gastbeitrag schreiben möchten. Meldet euch einfach bei mir!

Aber jetzt geht es los mit der Rezension:

Informationen zum Buch

Quelle: Acabus Verlag


Das wilde Kind von Hameln

Bettina Szrama

Taschenbuch
320 Seiten
€ 13,90 [D]
ISBN 978-3-862-82361-1
Website der Autorin


Erster Eindruck

hmm, das Buch hat ein sehr angenehmes Format, aber das Cover gefällt mir nicht so. Irgendwie macht es da einfach nicht *klick* für mich, die Schrift gefällt mir aber sehr gut (erinnert mich an die Schrift hier auf dem Blog :) )

Inhalt

1724: In der Nähe von Hameln taucht ein verwilderter Junge auf, er trägt einen Hemdfetzen mit dem kurfürstlichen Wappen um den Hals. Der wilde Peter, wie er genannt wird, führt sich jedoch wie ein wildes Tier auf und kann nicht sprechen. Zunächst wird er ins Armenhaus gebracht, dort freundet sich Grete, die Tochter des Aufsehers, mit ihm an. Aber nicht nur sie interessiert sich für den Jungen, auch der kurfürstliche Kommissar Aristide Burchady sowie der Leibarzt des englischen Königs, die Kronprinzessin und ein Zuchthausaufseher aus Celle möchten mehr wissen...

0

[Rezension] Der Palast der Meere

Da bin ich wieder! Diesmal mit einer Rezension.
Ich habe Anfang Oktober mal wieder Glück gehabt bei Blogg dein Buch und dürfte "Der Palast der Meere" von Rebecca Gablé lesen. Danke an Bastei-Lübbe für das Rezensionsexemplar.


Informationen zum Buch

Quelle: Bastei-Lübbe


Der Palast der Meere

Rebecca Gablé

Hardocver
957 Seiten
€ 26,00 [D]
ISBN 978-3-431-03926-9
Verlagswebsite



Erster Eindruck:


Hach, dieses Cover. Ich mag es einfach. Das Design erinnert mich ein bisschen an die Seekisten, die bei uns im Heimatmuseum stehen. Da sind auch oft Windrosen und Bilder von Schiffen eingraviert oder die Kisten sind entsprechend bemalt. Zu den anderen Büchern passt es auch sehr gut, was mich immer glücklich macht, selbst wenn ich nur den ersten Band (wenn auch in der "langen" Ausgabe) besitze.

Inhalt:

Isaac und Eleanor von Waringham haben auf den ersten Blick bis auf ihren Vater wenig gemeinsam. Eleanor hat ihr ganzes Leben an der Seite von Königin Elizabeth verbracht. Sie kennt die Geheimnisse eines jeden Menschen bei Hofe und wird "das Auge der Königin" genannt. Einzig und allein der Londoner König der Diebe stört das Bild der perfekten Hofdame...
Isaac dagegen hat nahezu sein gesamtes Leben entweder in Waringham oder bei seinem Onkel, dem Tuchhändler Philip Durham, in London verbracht und er hasst es. Deshalb schleicht er sich auf ein Schiff in der Hoffnung so auf den Kontinent zu kommen. Nur fährt dieses Schiff in die Neue Welt und nicht nach Frankreich...
0

Und es ist wieder Zeit für die Geheimtipps!


Hallo und herzlich Willkommen zu den (nicht ganz so geheimen) Geheimtipps!

Ich könnte hier jetzt auch einen ganzen Posts voll mit Buchmesseberichten machen, aber das möchte ich niemanden antun. Auch wenn einige der Berichte wirklich gut waren. Stattdessen gibt es jetzt einen vollkommen Buchmesse-freien-Geheimtipp-Post.

Fangen wir mit dem Phänomen Buchherpes an. Darum ging es nämlich auf Bookdemon, für Annabel sind das Bücher die plötzlich überall sind und dabei unglaublich auf den Keks gehen. So wie Fifty Shades of Grey. Schau einfach mal bei ihr vorbei!

Skys Buchrezensionen werden so langsam aber sicher zu einem Dauergast auf dieser Liste fürchte ich. Tut mir auch so gar nicht leid, denn er schreibt einfach wunderbare Beiträge. Diesmal ist es ein wunderbarer emotionaler Beitrag über seinen Weg zum Buch "The Perks of Being A Wallflower",lies einfach selbst hinein

Fast jeder Blogger, der Rezensionen schreibt hat ein großes Problem: Die meisten der Rezensionen fallen gut aus. Das geht mir so und wenn ich mir Rezensionslisten auf anderen Blogs so anschaue auch jede Menge anderen Leuten. Vielleicht manchmal tatsächlich (wie einem dann oft vorgeworfen wird), weil man ein Rezensionsexemplar nicht schlecht bewerten möchte. In meinem Fall jedoch, weil ich nach mehr als 15 lesend verbrachten Jahren mittlerweile einfach ein Auge habe für Bücher, die mir gefallen. Vielleicht entgehen mir durch diese Vorauswahl einige wirklich gute Bücher, aber mir bleiben auch fast alle Bücher erspart, die mir nicht gefallen. Melanie hat auf umecken.de darüber geschrieben, warum sie sich trotzdem kein schlechtes Buch kaufen wird, nur um mal wieder einen Veriss schreiben zu können

Und zu guter Letzt möchte ich auf eine Aktion von Influenza Bookosa aufmerksam machen. Da ich auf Grund von so Kleinigkeiten wie dem 1. Staatsexamen diesem Sommer kaum zum Blog lesen gekommen bin und sowieso ein extremes Kurzzeitgedächnis habe was gelesene Beiträge angeht, werde ich wohl nicht mitmachen. Aber ich würde gerne jede Menge Beiträge über tolle Rezensionen lesen! Also auf zu: Ich weiß, was du letzten Sommer gelesen hast

Was waren deine Monatshighlights?

4
Powered by Blogger.