Autorenbriefe

Autorenbriefe
Lieber Autor...

litnetzwerl

litnetzwerl
#litnetzwerk

Lieblingsbeitrag

Lieblingsbeitrag
Der Gesang der Nachtigall

Leselaunen #4

Es ist Mittwoch und wieder Zeit für die Leselaunen von Novembertochter. Ganz allein ihre Idee und auf ihrem Blog findet man auch die Linkliste mit allen teilnehmenden Blogs.


Aktuelles Buch?

Quelle: Atlantik
Das Haus der vergessenen Bücher
Das Buch ist eigentlich von 1919 und passt deswegen ganz gut in meine Phase der "nostalgischen" Bücher. Nur grade deswegen finde ich es teilweise recht vorhersehbar, schließlich habe ich genug Bücher aus der Zeit gelesen um zu wissen, wie die so ablaufen ^^ Aber gut geschrieben ist es und es geht um die Liebe zu Büchern, von daher :)

Momentane Lesestimmung?

Mäßig, also ich lese schon noch jeden Abend aber im Moment kann mich einfach nichts so richtig fesseln. Vielleicht liegt es aber auch an meiner momentanen Lektüre.

Zitat der Woche?

"Von einem Hund geächtet zu werden verträgt kein Mensch"
-Christopher Morley - Das Haus der vergessenen Bücher

Und sonst so?

Nachdem ich letzte Woche zwischen drin mal eben "Der 4-Stunden Körper" von Tim Ferriss gelesen habe, bin ich auf einem kleinen Diät-Trip. Also planen tue ich auf jeden Fall schon, mit Ostern war es recht schwierig umzusetzen ;) Allerdings bin ich skeptisch ob, die Versprechen aus dem Buch eingehalten werden können. Für mich wird es sowieso schwierig, das umzusetzen, weil ich eigentlich nicht so die Fleischesserin bin. Naja, für den Ballett-Kurs an der Uni habe ich mich auch wieder angemeldet und zum Lacrosse und Lauftreff möchte ich auch. Mal sehen ob ich das wirklich durchziehen kann. Letzten Sommer habe ich mir ja beim Rock n' Roll mein Knie verknackst (das war komplett entzündet, 3 Tage hochlagern und 2 Wochen kein Sport. Wegen einem falschen Sprung...). Vielleicht schaffe ich ja mein Ziel "Flacher Bauch bis zum Sommer" doch noch...

Und bei dir so? Irgendwelche Sporttipps? Oder Buchtipps? Lust dich über Sportverletzungen auszutauschen (ich zieh die an, selbst die Orthopädin konnte sich letztes Jahr die Knieverletzung nicht erklären. O-Ton: "Also eigentlich haben Sie genug Muskeln um so etwas zu verhindern. Da haben Sie wohl wirklich Pech gehabt")
6

[Rezension] Lockwood & Co - Die raunende Maske

Hallo,

mal wieder eine Rezension zu einem teil der Serie, den ersten und zweiten Teil von Lockwood & Co habe ich hier auf dem Blog ja bereits besprochen, nun geht es also weiter.

Informationen zum Buch

Quelle: cbj

Lockwood & Co
Die raunende Maske

Jonathan Stroud

Übersetzer:Katharina Orgaß, Gerald Jung
Hardcover
464 Seiten
€ 18,99 [D] € 19,60 [A]
ISBN: 978-3-570-15963-7
Verlagswebsite


Erster Eindruck

Wie auch bei den vorherigen Bänden: Tolles Cover. Und passt wunderbar zur gesamten Reihe.

Inhalt:

 Lucy, George und Lockwood sind mittlerweile als Geisterjäger recht bekannt in London. Aber die Geister-Epidemie in Chelsea lässt auch sie ratlos zurück. Und dann ist da ja auch noch Holly, auf deren Hilfe zu mindestens Lucy gerne verzichten könnte.
0

Leselaunen #3

Huhu,

es ist wieder Mittwoch und Zeit für die Leselaunen (wie immer eine Idee von Novembertochter). Auch wenn ich kaum zu lesen gekommen bin, aber lest selbst:



Aktuelles Buch?


Die Erben von Hammerfell - Marion Zimmer Bradley

Ich liebe die Darkover-Reihe. Dies ist eines der wenigen Bücher daraus, die ich noch nie gelesen hatte. Im Moment bin ich mir auch nicht so sicher, ob ich es wirklich gut finde. Es spielt zur Zeit der 100 Königreiche und ist fast schon eher ein Märchen. "Herrin der Stürme" und "Herrin der Falken" sind in einem ähnlichen Stil geschrieben, aber dann doch noch etwas realistischer. Vielleicht auch, weil diese beiden Bücher wirklich mitten im Zeitalter der 100 Königreiche spielen und nicht gegen Ende wie "Die Erben von Hammerfell". Im Umfeld der Hauptstadt Thendara wirken so Sachen wie magische Pferde irgendwie fehl am Platz :D

Momentane Lesestimmung?

Nicht vorhanden? Ich habe seit drei Tagen Kopfschmerzen und habe die letzten beiden Tage vor allem damit verbracht meinen Beitrag zur Professionalisierungsdiskussion zu schreiben und die Linkliste upzudaten.


Zitat der Woche?

Auch eine Reise von tausend Meilen beginnt mit einem einzigen Schritt.
-Marion Zimmer Bradley - Die Erben von Hammerfell


Und sonst so?

Leseparty war toll und dann haben die Blogger Sessions auf der Buchmesse ja richtig was ausgelöst. (Ganz uneigennützig empfehle ich hier meinen oben verlinkten Post sowie die Linkliste ;) )

Und ich habe Kopfschmerzen. Voll blöd, vermiest einem so richtig die freie Zeit.,,
5

Raus aus der Flauschzone? Professionalisierung und Monetarisierung bei Buchbloggern



Als Karla Paul am Sonntag bei den buchmesse:blogger sessions ihre Keynote beendete, fing es an leicht zu köcheln auf Twitter. Karla forderte uns Buchblogger auf, „Vollprofis [zu werden] für die leidenschaftliche Hingabe zum Buch“. Von ihr stammt auch der Satz im Titel: „Kommt endlich raus aus eurer Emo-Flauschzone und stellt euch der dringend notwendigen Professionalität“

Flauschzone? Recht hat sie. Wann haben wir das letzte Mal richtig über etwas diskutiert? Oder uns über etwas aufgeregt? Mir fällt da spontan nichts ein, also außer das ewige „Ich hätte gerne mehr Kommentare“ oder „Rezensionsexemplare sind gut/böse“.

25

[Tutorial] Social Media Icons

Hallo!

Dadurch, dass nun ja die "Teilen" und "Like" Buttons von Facebook endgültig nicht mehr datenschutzkonform sind und jedem der sie benutzt Abmahnungen drohen stellt sich bei vielen die Frage "Und was nun?".

Exhibit A: Bei mir gibt es rechts in der Seitenleiste formschöne, datenschutzkonforme Icons zu meinen Social Media Seiten sowie Bloglovin und Blog Connect. Font Awesome sei dank
4

[Rezension] Deutschland, deine Götter

Moin!

Dieses Buch gab es über den Newsletter von BloggDeinBuch, ist also ein Rezensionsexemplar (so mehr oder weniger, rezensieren musste man nämlich nicht unbedingt). Danke auch an den Tropen Verlag.

Informationen zum Buch

Quelle: Tropen Verlag

Deutschland, deine Götter

Gideon Böss

Ebook/Hardcover
398 Seiten
15, 99€/19,95€
ISBN:978-3-608-50230-5
Verlagswebsite



Erster Eindruck: 

Ich finde ja, das Cover hat ein seltsames Format. Aber ich mag es das die verschiedenen Symbole auf der Deutschlandkarte eingezeichnet sind. Auch wenn ich längst nicht alles zuordnen kann

Inhalt:

Gideon Böss ist selbst nicht gläubig, aber in diesem Buch macht er sich auf die Suche nach Gott. Und in Deutschland hat er da sehr viel Auswahl: Von Wicca geht es über die Weltreligionen (und ihre Ableger) auch zu Religionen wie Scientology und Osho.
0

Leselaunen #2

Hallo!

Es ist Mittwoch und das bedeutet es ist Zeit für die Leselaunen. Genauso wie letzte Woche eine Idee von Novembertochter. Dort findest du auch eine Linkliste aller Teilnehmer.

Aktuelles Buch?

1. Immer noch Neverwhere. Mehr dazu kannst du dem Post von letzter Woche entnehmen. Nur ein paar mehr Seiten sind geschafft. Irgendwie hatte ich nicht so recht die Motivation dazu.

2.  When Patty went to College von Jean Webster habe ich gestern angefangen. Patty ist...hmm... etwas über-enthusiastisch? Die einzelnen Kapitel scheinen nur lose zusammenzuhängen, aber lustig ist es allemal. Im Vergleich zu Daddy Long-legs und Dear enemy wirkt es aber nicht so ganz fertig. Aber es war ja auch ihr erstes Buch, erschienen 1903.


Lesestimmung?

Wirklich gut. Ich habe in letzter Zeit so ungefähr ein Buch am Tag gelesen :D Neben den oben genannten habe ich auch noch "Deutschland, deine Götter" von Gideon Böss (Genial, so viel sei verraten), "The School by the sea" von Angela Brazil (vorhersehbar, aber gut geschrieben) und "Die Welt wär besser ohne dich" von Sarah Darer Littman (interessantes Thema, zu viel Zeigefinger) sowie die Kurzgeschichte "Von Träumen entführt" von Amy Plum(unnötig) gelesen. Und ein weiteres Buch hatte ich schon angefangen, aber dann ist leider mein Reader abgestürzt...

Zitat der Woche?

"Schwerter unterscheidet ganz erheblich von Zaubern, dass es Eisen egal ist, ob man an Eisen glaubt oder nicht"
-Gideon Böss in Deutschland, deine Götter


Und sonst so?


Irgendwie habe ich weniger Zeit was zu erledigen als während des Semesters... Also gefühlt. Wahrscheinlich weil ich so viel lese.
Im Moment habe ich hier einen ganzen (imaginären) Stapel an ungeschriebenen Rezensionen sowie ein angefangenes Tutorial zu social media buttons mittels Font Awesome (aka "Du willst sowas wie was ich da oben rechts habe?"), außerdem schreibe ich seit drei Tagen an einer E-Mail. So immer mal wieder.
NetGalley gibt es jetzt auch auf Deutsch, aber bisher ist da noch nichts für mich dabei. Aber mein Profil habe ich schonmal upgedated und warte gespannt auf das was da noch kommen mag.
9

[Rezension] Die 13. Jungfrau

Huhu,

da bin ich wieder mit einer Rezension. Und zwar einer, die eigentlich schon im Dezember fertig sein sollte aber dank meiner Leseflaute wurde da nichts draus. Danke an Schruf & Stipetic für das Rezensionsexemplar und an die Autorin Katharina Münz, dass sie ausgerechnet mich gefragt hat ob ich Lust hätte ihr Buch zu lesen. Auch nochmal einen großen Dank, dass es kein Problem war, die Rezension etwas zu verschieben.

Informationen zum Buch

Quelle: Schruf & Stipetic

Die 13. Jungfrau

Katharina Münz

Ebook
450 Seiten
8,99 €
ISBN: 978-3-944359-13-7
Verlagswebsite



Erster Eindruck:


Mal ein etwas anderes Cover für einen historischen Roman, aber so wirklich eine Meinung habe ich dazu nicht.

Inhalt:

Melwyn ist die zwölfte Ehrenjungfer der Fürstentochter Morvoren. Morvoren soll einen König auf dem Festland heiraten, aber schon die Fahrt über den Ärmelkanal scheint unter keinem guten Stern zu stehen. Dann ist da auch noch die ständige Angst vor den Dänen und außerdem fragt sich Melwyn was genau eigentlich ihre Gefühle gegenüber Kevern, dem Cousin Morvorens, bedeuten.

2

Leselaunen #1

Moin!

Über Bianca von Literatouristin bin ich auf die Aktion "Leselaunen" von Novembertochter gestoßen. Da ich sonst ja nicht so viel darüber schreibe was ich grade so mache, werde ich diese Gelegenheit einfach mal nutze um zu berichten. Grade auch weil viele Bücher es nie hier auf den Blog schaffen.


Aktuelles Buch?

Quelle: neilgaiman.com
"Neverwhere" von Neil Gaiman, ich habe bisher nur die ersten Seiten gelesen, aber es scheint vielversprechend. Neil Gaimans Art und Weise zu erzählen ist einfach nur toll, wenn auch etwas anders als normal. Mir gefällt es auf jeden Fall.

Momentane Lesestimmung?

hmm, nostalgisch? Wobei Neverwhere da jetzt nicht so rein passt. Aber ich habe die letzte Wochen mehrere Bücher gelesen, die aus der Zeit um 1910 stammen. Daddy long-legs, Dear Enemy, That little girl of Miss Eliza's... Und dank Projekt Gutenberg habe ich jede Menge dieser Bücher auf meinem kobo. Nach heutiger Definition alles Jugend-und Kinderbücher, aber die abgehandelten Themen sind doch ganz anders als heute. Wesentlich ernsthafter. Oder kennt ihr ein moderne Jugendbuch, dass sich mit sozialer Ungerechtigkeit, Waisenhäusern, Literaturgeschichte, Philosophie, sozialen Normen und Erwachsenwerden beschäftigt? Und dabei keine einzige Minute langweilig ist? Ja, ich bin ein bisschen begeistert von Daddy long-legs :D

Zitat der Woche?

“Getting an education is an awfully wearing process!”
-Jean Webster, Daddy long-legs

Und sonst so?

Sonst sind endlich Semesterferien und absolut geniales Wetter. Auch wenn ich die nächsten Tage erst einmal diverse Rezensionen zu Ende schreiben muss. Und zu den oben erwähnten Büchern will ich auch noch was schreiben. Nebenbei lerne ich Niederländisch, einfach so. Auch wenn es verwirrend ist, weil es dem Borkumer Platt so ähnlich ist und doch so anders...
No rest for the wicked und so ;)

8

Psst! Geheimtipps, die ich vergessen habe abzuspeichern


Hallo!

Diesmal ist dieser Beitrag sehr kurz und sehr durcheinander. Dank Lernstress habe ich nämlich meine Lieblingsbeiträge im letzten Monat nicht abgespeichert (Farbideen für "eventuell, vielleicht mache ich einen zweiten Blog" allerdings schon, aber das dürfte dich weniger interessieren, oder?)

0

[Julias Rezensionen] Mieses Karma hoch 2

Hallo,

ich bin Julia und blogge unter Jules Moody über DIY, einfache Naturkosmetik, Entschleunigung und Rezepte. Da ich aber ein großer Bücherliebhaber bin, freue ich mich umso mehr hier einmal im Monat für Lena eine Rezension schreiben zu dürfen und somit meiner Leidenschaft zu fröhnen!

Angefangen hat meine Liebe zu Büchern bereits in der Volksschule, als ich im zarten Alter von 7 ein Kinderbuch geschenkt bekommen habe, das ich noch bis heute verwahre als wäre es ein Schatz. Seither lese ich pro Jahr zwischen 15 und 20 Büchern aus den verschiedensten Genres, hautsächlich aber Thriller und Romane. Hin und wieder auch Jugend/Fantasy, wenns gut geschrieben ist.
Für meine erste Rezension habe ich ein Buch ausgesucht, das im Herbst des vergangenen Jahres erschienen ist und dessen Vorgänger ich heiß geliebt habe: „Mieses Karma Hoch 2“ von David Safier.

Informationen zum Buch

Quelle: Kindler Verlag

Mieses Karma Hoch 2

David Safier

Hardcover
320 Seiten
19,50€ [A], 18,95 [D]
ISBN: 9783463406237
Autorenwebsite



Erster Eindruck

Das Cover ist wie auch beim Vorgänger („Mieses Karma“) echt süß gestaltet. Das Buch selbst ist nicht übermäßig dick, verspricht aber Lesevergnügen höchster Klasse.

Inhalt

Daisy versucht sich mehr schlecht als recht als Schauspielerin durchzuschlagen. Bei einem Dreh trifft sie auf den Hollywood-Star Marc. Und als die beiden bei einem gemeinsamen Autounfall sterben nimmt das Schicksal seinen Lauf.
Beide gehörten in ihren Leben nämlich ganz eindeutig nicht in die Kategorie „guter Mensch“. Wegen des vielen miesen Karmas, das beide angehäuft haben, werden sie als Ameisen wiedergeboren und müssen fortan versuchen sich die Karma-Leiter wieder nach oben zu Arbeiten – denn beide wollen nichts sehnlicher als wieder Mensch sein und zu ihren Lieben zurück zu kehren. Doch das gestaltet sich schwerer als erwartet, zumal sich die beiden, die sich eigentlich gar nicht ausstehen können, ineinander verlieben...

0
Powered by Blogger.