Autorenbriefe

Autorenbriefe
Lieber Autor...

litnetzwerl

litnetzwerl
#litnetzwerk

Lieblingsbeitrag

Lieblingsbeitrag
Der Gesang der Nachtigall
Posts mit dem Label ebooks werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label ebooks werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

[Rattenfänger zu Gast] Kein eBook ohne ePub!



Quelle: Bernd Schmitt/epub3.de

Kennt noch jemand Betamax? Klar, auf den Flohmärkten und bei eBay! Das von Sony in den Siebzigern entwickelte Videosystem wurde nämlich 2002 wieder eingestampft, nach immerhin über 20 Jahren Präsenz auf dem Markt. Soweit Opas Geschichten aus dem Formatkrieg... und jetzt machen wir einen Sprung in die Gegenwart. 2015 boomen die eBooks, und was damals Sony war, ist heute Amazon. Der King, der Boss, der Babo. Da geben die Autorinnen und Autoren fix das eBook-Manuskript als Doc oder Mobi-Datei ab, und die Sache hat sich erstmal. Was aber nun mit deinem Buch, wenn sich der Wind dreht, und der Kindle das Schicksal des Betamax-Rekorders teilt? Dann ist's Essig mit dem schönen Schmöker. Und darum, Kinners, gebet Obacht auf das Schätzchen, an dem ihr so lange schriebet! Denkt an eure Kinder und Kindeskinder.

ePub muss dabei sein


Bernd Schmitt
Verwendet zumindest parallel ein firmenunabhängiges eBook-Format. Und zwar das amtliche, das gute, das ePub. Damit bleibt euer eBook für die Nachwelt erhalten, lesbar bis ins Jahr 2115, falls nicht der 3. Weltkrieg dazwischen kommt. Wie das genau geht (mit dem Formatieren, nicht dem Weltkrieg) steht auf www.epub3.de. Und wenn ihr irgendwo hängen bleibt, hilft der ePub-Guru Bernd Schmitt weiter, der auch diesen Gastartikel für das Büchernest geschrieben hat.
0

[Mehr Aufmerksamkeit für...] Das Murmelglas

Es gibt so viele tolle Bücher, die nicht die Aufmerksamkeit bekommen, die sie verdienen. Deswegen hat sich Vanessa von Glitzerfees Buchtempel eine tolle Aktion ausgedacht: Alle zwei Wochen machen von nun an diverse Blogger auf Bücher aufmerksam, von denen sie meinen, dass sie mehr Aufmerksamkeit gebrauchen können.
Und ich bin dabei! Also eigentlich kann jeder mitmachen. Ich freue mich trotzdem, dass ich quasi von "Anfang an" dabei bin. Also Vorhang auf für:


Das Murmelglas

Enya K., Victoria S.

Inhalt: Lala beschließt für jeden glücklichen Tag eine Murmel in ein Glas zu legen. Nachdem ihr Stiefvater aus dem Kosovokrieg zurückkehrt gibt es diese Tage aber nur noch selten. Er trinkt, verbringt seine Tage vor dem Fernseher. Und er schlägt Lala. Am Anfang. Aber bald tut er noch ganz andere Dinge. Und Lala zieht sich in ihre Fantasiewelt zurück.


Wie bist Du selber darauf aufmerksam geworden?
Durch eine Anfrage der Autorinnen, ob ich das Buch gerne rezensieren wollen würde. Ein kurzer Blick auf amazon Richtung Inhaltsangabe, bisherige Rezensionen sowie einen "Blick ins Buch" riskiert und ich war mehr als überzeugt.

Was hat Dir besonders gut an dem Buch gefallen? 
Das es ein Thema aufgreift, das sehr schwierig ist in einem Buch zu behandeln, aber gleichzeitig auch sehr wichtig. Kindesmissbrauch ist dabei sicher kein Thema über das man gerne liest, aber gerade die Traumsequenzen in die sich die Hauptfigur Lala zurückzieht sind wunderbar gemacht.

Gibt es eine Rezension zum Buch?
Klar, wäre ich sonst Buchbloggerin? Zu finden ist sie hier oder über den Rezensionsindex. Es gab übrigens 5 Sterne :)

Warum sollte man das Buch deiner Meinung nach unbedingt lesen?
Weil es ein Buch ist darüber wie schnell wir alle wegschauen. Aber wie wichtig es ist, dass wir das nicht tun. Dabei schaffen es die Autorinnen die feine Balance zu halten zwischen dem ernstem Thema und einigen dementsprechend schockierenden Szenen und den Leser dabei nicht zu sehr depressiv zu machen und zu überfordern. Und wie gesagt: Die Traumszenen. Spannend ist das Buch übrigens auch noch.
4

[Ebook-Blogtour] Kobo und Sony E-Reader



Seit einem guten ¾ Jahr bin ich stolze Besitzerin eines Kobo Aura und liebe das Teil immer noch. Zwar ziehe ich ein „richtiges“ Buch dem E-Reader jederzeit vor, aber er ist einfach praktisch fürs Reisen.
Aber nun zum eigentlichen Thema.  Kobo und Sony E-Reader. Kata von  wird euch Samstag noch etwas über Tolino und Kindle erzählen, aber ich kümmere mich jetzt erst einmal um die „Außenseiter“.


7
Powered by Blogger.